Region lehnt Abschaltzeiten für Windräder ab // Aus der HAZ vom 10.01

Naturschutz kontra Energiewende: So scheint sich das Problem im gemeindeübergreifenden Windpark zwischen Sehnde und Lehrte darzustellen. Denn genau da, wo Windenergie produziert wird, leben und jagen auch zahlreiche geschützte Fledermäuse und Vögel, darunter der Rotmilan. Der Naturschutzbund (Nabu) im Hannoverschen Vogelschutzverein (HVV) fordert daher Abschaltzeiten während des Vogelzugs im Frühjahr und Herbst sowie während der Brut-und Setzzeiten – doch das hat die Region Hannover als Untere Naturschutzbehörde abgelehnt. Ohne ein fundiertes Gutachten sei keine „nachträgliche Betriebseinschränkung“ möglich.

Hier lesen Sie weiter…

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.